Blog Mix

Geld – Macht – Information & More

Kategorie: Tipps

Vom Erfolg anderer lernen

Gerade Einsteiger haben es oft sehr schwer erfolgreich zu werden, denn das Ziel „Erfolgreich“ ist zu sehr verschwommen.

Erfolgreich zu werden ist einfach, wenn man genau weis was man will! Ist das Ziel jedoch noch nicht klar, wird’s schon schwieriger, also gilt es zu experimentieren. Als guter Leitfaden können andere erfolgreiche Personen dienlich sein, sogar ohne dessen direkte Hilfe.

Nicht jeder Einsteiger hat gleich das Geld für teure Videokurse, einen Coach oder für Seminare? Nehmen wir junge Leute, oder Arbeitslose die haben den Willen zum Erfolg nur eben keinen Plan, wie man das macht. Ja, wo oder wie fange ich an?

Dabei möchte ich etwas helfen, denn die Idee kam mir dadurch dass mich die Tage ein jüngerer Interessent kontaktierte und mich um Hilfe gebeten hat. Natürlich machte ich es gerne, nur nicht jeder bringt den Mut auf es ihm gleich zu tun?

Für mich leicht verständlich, denn ich bin ein „Macher“ und habe immer schon gedacht, eine Frage ist immer erlaubt und „DA“ rufe ich einfach mal an!

„Wie oft geht es uns allen mal so, ein Brett vorm Kopf, ja ich bekomm das nicht in meinen Kopf, bin ich zu dumm dafür, oder was?“

Schön, dass es uns allen einmal so ergeht, allzu menschlich denn keiner kann alles von Anfang an.

Als erstes finde heraus was du gerne machen willst, denn nichts ist unmöglich, das haben schon sehr viele Menschen in der Geschichte und auch in jüngster Zeit immer und immer wieder bewiesen!

Es gibt Menschen die lernen etwas mit einfachsten Mitteln, wie Skifahren auf der Wiese, auf dem Hinterhof Fußball oder werden mit Inlineskates zum Fernsehstar. Ein anderer wird übers Zocken zum Latsplayer und damit zum Youtube-Star. So mancher wird zum erfolgreichen Blogger, oder verdient sein Geld im Internet von zuhause aus!

Nun eine Liste an Beispielen dafür gibt es genug, auch jede Menge an Angeboten flattert einem auf den Bildschirm, wenn wir danach googeln. Ja, was ist das richtige, was funktioniert?

Eines steht fest es gibt vieles was wirklich funktioniert, wir müssen es nur tun!

Falls Du nicht weist was Du machen willst wird es schwierig wie Anfangs schon geschrieben. Es reicht auch nicht, wenn Du sagst „Geld verdienen im Internet“, denn dafür gibt es viele Möglichkeiten.

Stell Dir am einfachsten die Frage, was kann ich am besten und was muss ich noch lernen?

Das Internet ist voll von Angeboten, Möglichkeiten, Tipps und Tricks und Du kannst da sicher viel lernen. Dennoch solltest Du für den Anfang eine andere Quelle für wichtige Erkenntnisse nicht vernachlässigen und das sind die eigenen Erfahrungen, Fehler und Erfolge.

Falls Du etwas hast musst Du herausfinden ob ein Markt dafür vorhanden ist?

Um das heraus zu finden musst Du als erstes recherchieren und dafür gibt es einige Möglichkeiten, wie erfolgreiche Marktplätze wie Amazon, Blogs, eBay, Facebook, Foren, Google oder Youtube.

Durch oben genannte Marktplätze kannst Du herausfinden ob Interesse für Dein Vorhaben besteht, falls es das noch nicht gibt kann es natürlich auch sein das Du der erste bist oder es gibt keine Nachfrage dafür?

In unserem Fall gibt es sicher genug Beispiele an denen wir uns orientieren können, schon über Amazon und eBay sehen wir was für Produkte gut verkauft werden und schon als kleiner Versandhändler wie z.B. für Games kann man anfangen. Über Facebook, Foren, Google und Youtube finden wir heraus wie stark die nachfrage ist.

Heute spielen auch Endgeräte eine wichtige Rolle, denn was für ein Gerät wird überwiegend von der Zielgruppe genutzt?

Jetzt ist eine gute Planung sehr hilfreich, vor allem bedenke die Hürden die auftauchen können und auch werden, die Dich in die Knie zwingen können, ja sogar zu Fall bringen könnten?

Wie z.B. die Investition für Dein vorhaben, die technische Umsetzung und die Kommunikation mit den Interessenten und den Kunden.

Um den persönlichen Erfolg zu steigern gibt es einige Wege die wir einschlagen können, wie Bücher, eBooks, Fachratgeber wie lose Blattsysteme, Fachzeitschriften, Newsletter, Software und Videokurse.

Videokurse und Videotutorial sind sehr gefragt, nach dem Motto ansehen und nachmachen!

Dafür benötigen wir:

  • Computer mit Internetanschluss
  • Software und Mikrofon zum aufzeichnen der Videos
  • Ein Thema und die nötigen Kenntnisse
  • Preis

Die Videotutorial können z.B. über Youtube gezeigt werden oder per DVD verschickt werden. Eine weitere sehr beliebte Möglichkeit sind Onlinekurse, nur dafür benötigen wir einiges mehr dafür, wie Domain und Webspace, nur nicht zu knapp, da die Videos sehr große Datenmengen aufweisen. Ein Memberscript für den geschlossenen Bereich der Videotutorial.

Video Marketing: Video erstellen mit Greenscreen

Einnahmen und Aufwand sollten in einem ausgewogenem Verhältnis stehen, um finanziell nicht auf der Strecke zu bleiben.

Adrenalin im Gespräch

Lampenfieber, kenne ich nicht, oder ganz einfach es kommt erst gar nicht auf, wenn?

Egal ob Vorstellungsgespräch, Vortrag oder Präsentation – vor Lampenfieber ist kaum jemand gefeit, wenn er nicht vorbereitet ist oder sich nicht sicher fühlt, denn das Adrenalin, das durch die Arterien schießt, hemmt oft sofort denn Redefluss und Gedankenfluss, eine totale Blockade tritt ein. Jetzt erfahren Sie Strategien, die schnell helfen und wir sagen, Ihnen welche.

Was mache ich wenn die Hände zittern?

Stellen Sie sich vor Sie haben einen Termin beim Personalchef bekommen, für ein Vorstellungsgespräch für Ihren Traumjob oder beim Chef und Sie wollen mehr Geld – und plötzlich zittern Ihre Hände vor Aufregung?

Was nun?

Machen Sie kurze Bewegungen öffnen und Schließen Sie die Hände zur Faust, das hilft oder nehmen Sie Unterlagen in die Hand. Nur, schreiben Sie Ihre Informationen nicht auf leichte DIN A 4-Blätter, die könnten durch Ihr Zittern lautstark „flattern“, am besten nutzen Sie kleinformatige Karteikarten und bei Vorträgen, bei denen Sie einen Overheadprojektor benutzen, die Folien vom Rand aus auf den Bildschirm schieben.

Ein Tipp für Vorträge: Gestikulieren Sie mit Ihren Händen, das kaschiert jede Nervosität und unterstreicht Ihre Rede.

Was tun wenn die Stimme versagt, der Zeitpunkt ist da und Sie werden nach vorne gebeten um Ihre Präsentation zu präsentieren, Sie haben viel Arbeit in Ihre Präsentation gesteckt, doch plötzlich klingt Ihre Stimme hauchdünn?

Das zeugt von einer Menge Unsicherheit, jedoch auch von sehr viel Einsatzbereitschaft und vor allem Mut, etwas zu tun. Werden Sie sich dessen bewusst, hier noch zwei Strategien die helfen: Vor allem wenn Sie wissen, dass Ihre Stimme nicht zu den kräftigsten gehört, sollten Sie langfristig Stimm- und Atemübungen machen.

Kurz vor einem Meeting suchen Sie am besten die Toilette auf, beugen Ihren Oberkörper nach vorn und intonieren Sie nacheinander die Vokabeln. So wird Ihre Stimme automatisch tiefer und die Aufregung legt sich.

So kommen Sie sicher über die Runden!

Wir wünschen viel Erfolg!

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén